Sommerlicher Wärmeschutz mit dem Hebel Massivdach

hebel massivdach porenbeton

Das Dach aus Hebel Dachplatten ist das einzige „leichte Massivdach“ auf dem Markt. Mit seinen herausragenden Eigenschaften sorgt es für ein Maximum an Klimasicherheit.

Nicht nur beim Bau von Hallen und und Produktionsgebäuden kommen die Vorteile des Massivdachs zum Tragen, gerade auch beim Bau von Wohngebäuden überzeugt das Massivdach mit seinen bauphysikalischen Eigenschaften.

So wird aus dem Dachgeschoss ein vollwertiger Wohnraum, der auch in heissen Sommern mit angenehmen Temperaturen - besonders in den Abend- und Nachtstunden aufwartet.

Lesen Sie hierzu mehr in unserer Broschüre

 

hebel porenbeton klimasicherhheit in industriegebäuden

Produktionsstätte mit Hebel Massivdach, Weilheim

hebel porenbeton massivdach für höchste klimasicherheit

Hebel Massivdach

Ein Dach aus Hebel Dachplatten für ein Maximum an Klimasicherheit

Bei vielen Bauvorhaben wird der Aussenwand weit mehr Aufmerksamkeit gewidmet als dem Dach. Im Hinblick auf die Klimasicherheit eines Gebäudes sollte es aber umgekehrt sein.

80% der Sonneneinstrahlung gelangen über das Dach ins Gebäude. Ein massives Dach aus Porenbeton dämpft die Hitze und kann grosse Wärmelasten aufnehmen, die dann nicht durch technische Kühlung abgeführt werden müssen.

Ob Satteldach, Flachdach oder Pultdach – das Hebel Massivdach ist die optimale Lösung. Denn mit einem robusten Hebel Massivdach entscheiden Sie sich für einen besonders tragfähigen, druckfesten und sicheren Decken- und Dachbaustoff. Er ist rein mineralisch, nicht brennbar und bietet Ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit und Wohngesundheit. Ein massives, mineralisches Porenbeton-Dach bietet erhebliche bauphysikalische Pluspunkte: Wärmebrücken werden auf ein Minimum reduziert, es gibt keine Schäden durch Tauwasser.

hebel massivdach

massivdach porenbeton hebel tonnendach

Nicht erkennbar von außen, schafft es überzeugende innere Werte: Es funktioniert wie eine fünfte hochdämmende und wärmespeichernde Wand.

Denn: das Raumklima wird wesentlich vom Dach bestimmt! Zu spüren ist das vor allem unter Leichtdächern. Auch wenn dicke Dämmstoffschichten im Winter die Wärme im Gebäude halten, schaffen sie es wegen der fehlenden Speicherfähigkeit im Sommer nicht, die Hitze auszusperren. Dann entsteht das so genannte „Barackenklima“.

Hebel Dächer gewährleisten bekanntermassen nicht nur Wärmeschutz im Winter. Sie bieten mit der Fähigkeit, im Sommer heisse Temperaturen zu vermeiden, einen echten Mehrwert:

Klimaanlagen werden überflüssig oder müssen weit geringer dimensioniert werden. Die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter und die Attraktivität des Gebäudes für Besucher werden auch ohne wartungsintensive Klimatechnik erhalten. Damit wird nicht nur die Umwelt entlastet und Klimasicherheit gewährleistet. Auch die Investitions- wie die Betriebskosten werden reduziert.

Somit ist das Raumklima in einem Dachgeschoss aus Hebel Porenbetonelemente ist ebenso angenehm wie im Erdgeschoss. Ein Vorteil, den Sie an besonders an heißen Sommertagen – und den darauf folgenden Nächten –  zu schätzen wissen. Sie erleben in allen Räumen des Hauses ein exzellentes Raumklima und hohen Wohnkomfort.

Produktionsgebäude - zu erwartende Temperaturen nach VDI 2078

hebel porenbeton massivdach kühllastberechnung

Neben dem wichtigen Aspekt der Energieeinsparungen und dem angenehmen Raumklima, sichern massive Dächer die Investition besser als andere Konstruktionsarten: Dächer aus Trapezblech geraten bei starkem Wind in Schwingungen, die dazu führen können, dass die Befestigung abreisst und das ganze Dach wegfliegt.  

Hebel Dächer aus massivem Porenbeton sind schwingungs- und abhubsicher. Auch nach den erhöhten Anforderungen an Schneelast und Windsog wird die Standsicherheit von Hebel Dächern gewährleistet.

Eine Investition in die Zukunft.

Fragen? Nehmen Sie Kontakt zu uns auf!